Prinzip
Verantwortung.

Die Cassini AG versteht sich ganz wesentlich auch als Teil der Gesellschaft. Nachhaltigkeit und Verantwortung sind deshalb Grundpfeiler unseres Handelns. Dabei fördern wir die treibenden Kräfte unserer Gruppe: unsere Mitarbeiter.

Die digitale Transformation führt zu massiven Umwälzungen in unserer Wirtschaft und Gesellschaft. Die Cassini Gruppe ist hier gestaltende Kraft. Wir wissen, dass wir in hohem Grad Verantwortung übernehmen müssen. Unser Nachhaltigkeits-Engagement ist deshalb umfassend und strategisch in unserer Gruppe verankert. Es basiert auf drei Säulen: gesellschaftliche Verantwortung sowie ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit.

Wir sind stolz darauf, dass die Initiative von unseren Mitarbeitern ausging. Darum fördern wir ihr Engagement auf breiter Ebene. Auf dieser Seite erfahren Sie mehr über unsere Philosophie, Leitlinien und konkrete Projekte der Nachhaltigkeit. Es sind auch Beispiele für Wärme und Mitmenschlichkeit. 

Gute Taten bei Cassini

Wer Dinge verändern will, kann darüber reden – oder etwas unternehmen. Nach dem Motto „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“, gehen auch in diesem Jahr wieder drei Teams der Cassini Gruppe für die gute Sache in Aktion. Mit Herz und Hand unterstützten sie drei Initiativen.

1. Aktion: Durch die Nacht mit dem „gutenachtbus“
Arme und Obdachlose kommen zu den Armenspeisungen in Düsseldorf. Aber was passiert mit denen, die nach 22 Uhr noch auf der Straße sind? Gerade für diese Menschen wurde der „gutenachtbus“ ins Leben gerufen. Er dient als mobiles Ess- und Sprechzimmer, aber auch als Personentransport in Notfällen. Die Cassini Mitarbeiter beschafften dringend benötigte Schlafsäcke, Decken, Isomatten und warme Kleidung um Obdachlose durch die kalte Winterzeit zu helfen.

2. Aktion: Integration durch Sport am Petershof in Marxloh
Bisher stand das Ankommen von jungen geflüchteten im Fokus der Aktivitäten am Petershof im Brennpunktbezirk Duisburg Marxloh. Nun gilt das Hauptaugenmerk der Stabilisierung. Dafür wird die integrierende Wirkung des Sports über Sprach-, Kultur-, Bildungs- und Sozialgrenzen hinweg genutzt, um den Jugendlichen über das weitere soziale Programm eine Perspektive bieten zu können. Die Cassini Mitarbeiter halfen tatkräftig bei der Renovierung der Trainingsräume und unterstützten die Ausstattung mit Trainingsmaterialien.

3. Aktion: Linie94 – eine mobile Lern- und Begegnungsplattform
Linie94 – Hinter diesem Namen verbirgt sich ein gemeinnütziger Verein aus Berlin, der mit bisher zwei Doppeldeckerbussen vielfältige soziale Projekte durchführt. Der dritte Projekt-Bus „Rusty“ soll Begegnungs- und Lernplattform sein. Mit dem Projekt-Bus können Kinder und Jugendliche, insbesondere aus Brennpunktkiezen neue Orte, interessante Menschen, Unternehmen und neue Perspektiven entdecken. Für diese gute Tat unterstützte Cassini bei der Realisierung der dringend benötigten Grundausstattung und Innenausstattung des Busses „Rusty“.

Video-Rückblick: Sehen Sie die guten Taten im Video.